Change Management that sticks!

change management that sticks insiderooms

Zwei Drit­tel aller Change Pro­jek­te schei­tern. Ur­sache da­für sind ra­tio­na­le Stra­te­gien die igno­rier­en, dass 95% al­len mensch­lichen Ver­hal­tens nicht auf Ver­nunft, son­dern auf un­be­wuss­ten Mus­tern, Af­fek­ten, Vor­ur­tei­len (Bias) und Ver­kür­zun­gen (Heu­ris­ti­ken) ba­siert.
Wir trans­for­mie­ren Un­ter­neh­men er­folg­reich in zu­kunfts­fäh­ige, le­ben­di­ge Un­ter­neh­men, in­dem wir ei­ne holistischemeta-sys­te­mische Denk­lo­gik ver­wen­den, die Unbewusstes und Bewusstes zusamenführt. 

Change Mana­ge­ment — un­sere Kernkom­pe­ten­zen

  • Am Anfang steht neues Denken, ein Paradigmenwechsel, um die Probleme lösen zu können, die durch rationales Denken entstehen. Komplexität enthält eine lebendige Dimension, welche sich nicht mit kausaler Logik – dafür aber mit holistischem Denken steuern lässt. 

  • Unternehmenskultur, die Spielregeln wie die Dinge in einem Unternehmen gehandhabt werden justieren die Motivation von Mitarbeitern. Wir schaffen Kohärenz, Stimmigkeit zwischen innen und außen und sorgen für Leichtigkeit und Freude im Arbeitsalltag. Eine Maßnahme ist die Veränderung  der räumlichen Atmosphäre, die wiederum Ausdruck der Identität ist. 

  • Wesentlicher Teil unserer Arbeit ist das Aufspüren der Fak­toren, die Change Mana­ge­ment Pro­zesse blo­ckie­ren. Widerstände sind meist unbewusst und werden nicht offen diskutiert. Das macht es so schwierig, sie aus dem Weg zu räumen. Wir haben die  Fähigkeit, verborgene Muster zu erkennen und sie einfühlsam aufzulösen. Dadurch werden nicht nur Probleme gelöst, sondern auch verborgene Potenziale entfaltet. 

  • Change als Projekt zu verstehen ist ein weiterer grober Fehler, der fast überall begangen wird. In einer dynamischen und komplexen VUCA-Welt ist Change Alltag, ein tägliches to-do, welches nicht mehr aufhören wird. Um zukunftsfähig zu werden, brauchen Unternehmen andere Strategien, als die Definition von Soll-Zuständen die man schrittweise erreicht. 

  • Innovation ist weit mehr als die Implementierung von Agilität, zumal diese nur auf Komplexität reagiert statt sie pro-aktiv zu gestalten. Es bedarf einer neuen Denklogik, der individuellen Modifikation von Prozessen und Strukturen und vor allem braucht es eine Vision, mit der sich alle Mitarbeiter identifizieren und für die sie brennen.

 

Change before you have to.

Jack Welch

 

Change Management braucht neues Bewusstsein 

Im rationalen Zeitalter bedeutete Change eine zeitlich befristete Umgestaltungsphase (unfreeze – change – freeze). Diese Vorstellung sollte man wirklich über Bord werden und akzeptieren, dass Wandel jeden Tag stattfindet. 

Unternehmen müssen ihre Denkweise verändern und Strukturen entwickeln, die Raum für Lebendigkeit und Komplexität geben. Motivierte, eng gebundene Mitarbeiter sind die Grundlage für Innovation und Verbesserung. Das zu erreichen ist keine Frage von Innovationsmethoden oder Agilen Konzepten, sondern von einer Unternehmenskultur, die Mitarbeiter inspiriert und motiviert.

Unser holistischer Ansatz betrachtet Unternehmen als ein lebendiges Ganzes, dessen inneren Strukturen (Motivation, Kultur) im Einklang stehen müssen mit Produkten und Prozessen. Unsere Herangehensweise hat Gelinggarantie, weil sie Wandel, ohne zu kämpfen bewirkt.   


 ▶ Ver­ein­ba­ren Sie jetzt Ih­re kos­ten­lo­se Erst­be­ra­tung!
☏ 069.42603751 ✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Verwandte Artikel