Von Silke Nierfeld | 05.04.2024 | Lesezeit ca. 2 Minuten

Zitate von C. G. Jung über Individuation

Carl Gustav Jung (*1875 -†1961) war ein Schweizer Psychiater und Begründer der Analytischen Psychologie. Die folgenden Zitate beziehen sich auf den von Jung beschriebenen Weg der Individuation, der den Menschen zu seinem wahren, unendlichen Selbst – seiner Seele – führt.

Ein Ankündigungsplakat für Carl Gustav Jung

12 Zitate von Carl Gustav Jung

AufzählungszeichenDie Welt wird dich fragen, wer du bist, und wenn du es nicht weißt, wird es dir die Welt sagen.

AufzählungszeichenDas Privileg des Lebens besteht darin, der zu werden, der man wirklich ist.

AufzählungszeichenAlles, was uns an anderen irritiert, kann zu einem Verständnis von uns selbst führen.

AufzählungszeichenUnsere famose wissenschaftliche Realität schützt uns nicht im Geringsten vor der sogenannten Irrealität des Unbewussten.

AufzählungszeichenDas Unbewusste ist gewissermaßen der Mutterboden, aus dem Bewusstsein wächst.

AufzählungszeichenDie entscheidende Frage für den Menschen ist: Bist du auf Unendliches bezogen oder nicht? Das ist das Kriterium seines Lebens.

AufzählungszeichenEs ist leichter, zum Mars vorzudringen, als zu sich selbst.

AufzählungszeichenDie Menschen tun alles, und sei es noch so absurd, um nicht mit ihrer eigenen Seele konfrontiert zu werden.

AufzählungszeichenDu bist, was du tust, nicht was du sagst, was du tun wirst.

AufzählungszeichenDas Unerwartete und das Unerhörte gehören in diese Welt. Nur dann ist das Leben ganz.

AufzählungszeichenDie Paradoxie gehört sonderbarerweise zum höchsten geistigen Gut; die Eindeutigkeit aber ist ein Zeichen der Schwäche.

AufzählungszeichenWenn der Weg vor dir klar ist, dann bist du wahrscheinlich auf dem eines Anderen.

Fazit der Zitate von C. G. Jung

Der Individuationsprozess ist der Weg, der den Menschen von allen Illusionen und Verblendungen befreit und ihn sein wahres Selbst, die unbegrenzte Seele erkennen lässt. Das ist die Grundlage für die Erkenntnis der Wirklichkeit und die Erfüllung der individuellen Lebensaufgabe.