Unser Know-how                       Insiderooms.de 

insiderooms unser know how

Insiderooms.de begleitet Unternehmen bei ihren Trans­for­ma­tio­nen zur Zu­kunfts­fähig­keit. Un­ser Al­lein­stel­lungs­merk­mal ist eine neue Denk­logik, die aus unserer Trans­for­ma­tion zum Second-Tier Den­ker resultiert. Wenn Sie einen Quantensprung wollen, statt zähflüssiger Change Projekte, sind wir Ihre Lösung. Be­wusst­seins­wan­del ist der Schlüs­sel, um mit Kom­plexi­tät sou­verän um­zu­ge­hen, in­no­va­ti­ve Stra­te­gien für eine vola­ti­le Zu­kunft zu ent­wick­eln und werteorientiert zu handeln.#beyondagile

Unser Know-how - Shaping future minds


Zu­kunfts­fähig­keit ist keine Frage von Ex­per­ti­se, Me­tho­den oder Stra­te­gien. Diese sind nur eine Fort­schre­ibung der ra­tio­nalen, li­nea­ren Denk­logik des 20. Jahr­hun­derts, geprägt von Öko­nomi­sie­rung, Stan­dar­di­sie­rung und Effi­zienz.

Im 21. Jahrhundert geht es darum, radikal neues Denken zu etablieren, welches

♥ mit komplexen, nicht-linearen Zuständen  souverän  umzugehen versteht,
widersprüchliche Ziele erreicht, Ökonomie und Ökologie koppelt,
unterschiedliche Perspektiven verbindet und Diversität integriert,
♦ dem Werte­wan­del zu Nach­hal­tig­keit, In­di­vi­du­ali­sie­rung und Sinn­stre­ben Rech­nung trägt.

Keiner der vorgenannten Punkte lässt sich mit rationalem Denken erreichen, dafür aber mit einer holistischen Denkstruktur. Dieses Denken ist unsere Kernkompetenz. Wir praktizieren "Talk the Walk" oder wie Kierkegaard es formulierte: "Nur vom Verwandelten können Verwandlungen ausgehen."

Die hohe Quote des Schei­terns von Kul­tur­wan­del in Orga­ni­sa­tio­nen zeigt, dass ra­tio­na­le Stra­te­gien wie Agilität kei­nen Werte­wan­del erzeugen können. Offen­heit, Ver­trau­en, Selbst­ver­ant­wor­tung, Ko-Ope­ra­tion sind Aus­druck ei­nes höh­eren Be­wusst­seins. Diese Transformation zu bewirken, erfordert die Architektur und Führung  aus einer noch komplexeren Ebene.

Menschen und Systeme stehen immer in einer Wechselwirkung, müssen folglich gemeinsam transformiert werden. Wer Systeme verändern will, muss meta-systemisch denken können, wer rationales Denken transformieren möchte, muss trans-rational denken. Wie das konkret funktioniert, haben wir in einem Essay ausgearbeitet, denn komplexe Prozesse lassen sich nicht in wenigen Sätzen ausdrücken. Gerne senden wir Ihnen das PDF , wenn Sie uns eine Nachricht zukommen lassen.

Souveräner Umgang mit Komplexität zeichnet sich dadurch aus, dass man sich von Sollzuständen, Best Practice und recht haben verabschiedet. Es ist ein Paradigmenwechsel, eine komplexere, trans-rationale Denkstruktur die durch Bewusstseinswandel erwächst und zur Handlungskompetenz reift.

Transformationen sind langfristige Prozesse. Die vorhandenen Probleme sind aber so dringlich, dass Unternehmen schnelle Lösungen brauchen. Hier setzen wir an. Mit unserer einzigartigen Verbindung von Thought Leadership und Hands-on Mentalität lösen wir die  Probleme von Unternehmen aus Second-Tier Perspektive.

Wir entwickeln Visionen und Strategien, transformieren Prozesse und  Strukturen und sparren Executives. Erfolg ist  das Ergebnis von Mut, Kompetenz und komplexitätssouveränem Denken.  Wir sorgen dafür, dass dieser Erfolg Wirklichkeit wird, mit Pragmatismus, Konsequenz und Verve.
 

  

Change Mana­gement, das gelingt, handelt nicht von neuen Methoden, sondern von neuen Einsichten und Erkenntnissen über die Welt.

Silke Nierfeld

 

Allein­stellungs­merk­male (USP) von In­side­rooms.de

  • Holistisches Denken und Handeln —VUCA-Kompetenz

    Holistische Denker (Stufe Türkis des Modells der Be­wusst­seins­ebenen Spiral Dynamics) sind souverän im Umgang mit Paradoxien, Unplanbarkeit und fließenden Strukturen. Sie erkennen Muster, Verbindungen, Potenziale und den Spirit eines Unternehmens. Die  Konstruktionen von Weltbildern sind für sie erkennbar, deshalb können sie Lösungen auf jeder Ebene erschaffen. Holistische Lösungsansätze erfassen die Komplexität, verbinden Intuition und Wissen, sind altruistisch, ökologisch und ökonomisch.mehr↓

     

  • Eine hoch­sen­si­tive Wahr­neh­mung
    Mit der Fähig­keit zwischen­mensch­liche Schwin­gun­gen, Un­ge­sag­tes und Resonanzen auf­zu­neh­men, erspüren wir die Emergenz von Unstimmigkeiten, häufig bevor sie sich manifestieren. Das fördert die Herstellung von Kohärenz, eine der wichtigsten Zutaten in Veränderungsprozessen. mehr↓

     

  • Souveräner Umgang mit Komplexität
    Die Lebendigkeit der Komplexität entzieht sich der Steuerbarkeit durch Sollzustände und Regeln, weil sie keinen linearen Mechanismen unterliegt. Komplexität ist dennoch kein Chaos, denn in der Lebendigkeit gibt es zyklische Strukturen, deren Prinzipien und Nutzung wir im Studium Östlicher Philosophie gelernt haben. Wir verwenden Lebendigkeit um Flow zu erzeugen, anstatt sie zu vermeiden oder zu bekämpfen, wie es alle gängigen Methoden tun.mehr↓

 

 

Kundenstimmen über unsere Arbeit

Ver­blüf­fende An­sätze für kom­plexe Pro­ble­me.

Frau Nier­feld fin­det die Schwach­stel­len und bringt die Dinge auf den Punkt.

Kom­pro­miss­lose aber ge­niale Her­an­gehens­weise.

De­tail­reich, vo­raus­schau­end und mit Biss — eine sel­ten gute Kom­bi­na­tion!

Nach­hal­tig und en­ga­giert, mehr Ge­dan­ken mehr Tiefe, ein­zig­artig.

 

 

True knowledge is not attained by thinking. It is what you are; it is what you become.

Sri Aurobindo

 

 

Über uns — ei­gent­lich mich, Silke Nier­feld

silke nierfeld

Wir und uns stehen nicht für künst­lich­es Vo­lu­men oder als Plu­ra­lis ma­jes­tatis, son­dern um das negativ schwin­gen­de Ich zu um­gehen.

Hands-on Men­ta­li­tät trifft phi­lo­so­phischen Geist. Mein Idea­lis­mus und Prag­ma­tis­mus sind gleich stark aus­ge­prägt; der Drang den Ding­en auf den Grund zu gehen und sie zu ver­stehen ist eben­so stark ausgeprägt wie der Wunsch, die Dinge an­zu­packen und sie besser zu machen.

 

Mein Paradigmenwechsel

Im Studium der Öst­lichen Philo­sophie lernte ich das dao­is­tische Prinzip des Wu Wei, des Han­delns im Ein­klang mit den Kräf­ten der Natur kennen und sowohl privat, als auch unternehmerisch zu nutzen. Es war der Schritt, mein Hamsterrad aus Stress und Überlastung zu verlassen und philo­sophische Er­kennt­nis in stringentes Verhalten zu über­set­zen. Wu Wei, die mühelose Kraft zu nutzen, ist Grundgedanke des von mir entwickelten Konzepts von Wandel ohne zu kämpfen sowie Teil der VUCA-Kompetenz.

 

Meine Mission

Mit der Change Mana­ge­ment Be­ra­tung Inside­rooms.de ver­bin­den sich Idealis­mus und Pragma­tis­mus, öst­liche Weis­heit und west­liche Effi­zienz zu nach­hal­tigen Lö­sungen mit Win-Win-Win Effekt.  Sinnerfüllte Mit­arbei­ter arbeiten für den Erfolg von ethisch wirtschaftende Unternehmen und machen diese zu einem Gewinn für die Ge­sell­schaft.



second tier zweite ordnung

 



Ein treffendes Resümee meiner Situation als  Second-Tier Thin­ker. Bis komplexere Denkweisen als funktionaler erkannt werden, werden sie ignoriert, verlacht und bekämpft. Das beschreibt auch das Buch Spiral Dynamics über die Meme (Wertesysteme).  

 

Verwandte Artikel